15.8.11

Ordner verschwunden mit Thunderbird mit IMAP

Heute morgen rief mich jemand an weil unter Thunderbird alle Online-Ordner (nicht die lokalen) verschwunden waren. Die Person benutzt "inoffiziell" Thunderbird portable in der Firma, offiziell ist Outlook (aaargh) vorgeschrieben. Support weigerte sich zu helfen. Im Outlook waren die Ordner vorhanden - also keinen Datenverlust.

Abhilfe nach längerer Google Suche (Fundstelle finde ich jetzt nicht mehr, bin aber dankbar!):
Im Menü "Extras", "Konteneinstellungen", "Server-Einstellungen", "Erweitert" aufrufen. In dieser Dialogbox schauen ob bei "IMAP-Serververzeichnis" was steht. Bei der Person stand "Posteingang.Firma". Den Inhalt des Feldes irgendwo hinkopieren zur Sicherheit, dann in der Dialogbox entfernen, OK drücken, und nochmal OK. Anschliessend im Menü "Datei", "Abonnieren", Aktualisieren drücken (ggf. auf das "Plus" vorher), dann erschienen die Ordner, und OK drücken.

Alles wieder gut.

Kommentare:

  1. Thunderbird ist Software, bei der viele Köche den Brei verdorben haben. Wenn ich daran denke, wieviel Zeit ich mit diesem aufgedunsenen, schlecht konzipierten Quatsch verloren habe ... Obwohl ich Microsoft ablehne, muss ich jetzt gestehen, dass Outlook Express zuverlässiger ist.

    Zum Glück vernichtet Thunderbird die E-Mail-Dateien nicht, die es nicht findet.

    Praktisch alle E-Mail-Programme speichern die E-Mails im Datei-Format MBOX. Die MBOX-Dateien der empfangenen E-Mails heißen praktisch immer "INBOX" möglicherweise mit Zusätzen. Die findet man mit der Windows-Suche.

    Dann lädt man "mboxview" von sourceforge.net runter und wendet es auf die INBOXes an, die Thunderbird nicht findet. Man bekommt die Liste aller enthaltenen E-Mails mit Datum, Absender etc., kann nach Strings suchen, bekommt die E-Mails die den String enthalten, und kann E-Mails und deren Anhänge exportieren.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe so den Verdacht, dass es derzeit bei Thunderbird ein ähnliches Phänomen gibt wie bei Wikipedia: die Leute mit Einfluss sind nicht die Experten auf ihrem Gebiet, sondern die Leute die am meisten Zeit haben ihren Standpunkt durchzusetzen. Aber auf Outlook umsteigen? Nein, niemals.

    AntwortenLöschen
  3. was für Alternativen würden den sich allenfalls aufdrängen (no Outlook)? Thunderbird mit IMAP macht mir auch Probleme. Gerade heute wieder ca. 15 Mail ohne Vorwarnung gelöscht.

    AntwortenLöschen
  4. Mit der Suchfrage "alternativen zu thunderbird" findet man so einiges.

    Grundsätzlich wäre es natürlich schön wenn die Fehler gefunden würden. Eigentlich ist IMAP so aufgebaut dass kaputte Dateien auf dem client nur zum Löschen führen, man muss dann nur die Dateien neu aufbauen. (Ordner, Eigenschaften, Reparieren) D.h. womöglich sind die 15 Mitteilungen nicht weg.

    Falls doch, sollte das Problem an Bugzilla gemeldet werden, am besten schon mal merken was vorher getan wurde. Ich habe mit Bugzilla 2x gute Erfahrungen gemacht.

    AntwortenLöschen