10.8.12

Kampf der Einkaufszentren in Berlin-Steglitz

In Berlin-Steglitz gibt es nicht weit voneinander drei Einkaufszentren:
  • Forum Steglitz, mit dem Charme der 70er
  • Das Schloss, eröffnet 2009, sehr schöne Architektur
  • Boulevard Berlin, eröffnet 2012, etwas unübersichtlich, mit beeindruckender gläserner Aufzugsanlage und angeschlossenem Karstadt (den "Wertheim", der dort war, gibt es nicht mehr). Bei Lindner (früher bekannt als "Butter Lindner") habe ich heute sehr gut gegessen - solche Qualität und Auswahl kenne ich sonst nur von der Feinschmecker-Etage im KaDeWe.
Das kann nicht gut gehen. Man kauft nicht mehr ein, nur weil es mehr Einkaufszentren gibt. Immer mehr Leute kaufen in Internet. Entweder wird eines der Einkaufszentren eingehen (vermutlich das Forum Steglitz), oder alle drei werden dahin siechen. Ich bezweifle jedenfalls, dass Investoren viel Freude haben werden. Für die Kunden und den Bezirk Steglitz ist es allerdings zunächst gut, da nun noch mehr Auswahl ist.

Vor 6 Jahren hatte ich über den Kampf der Drogerien in Berlin-Schöneberg geschrieben. Damals gab es vier Drogerien rund um den Kaiser-Wilhelm-Platz; heute gibt es nur noch zwei.

Kommentare:

  1. Vier und Den ersten Umbruch gab es doch schon.
    Das Schloss-Strassen-Center drirekt neben dem Forum Steglitz ist nun zu einem geschätzten Drittel von der Billigkette Primark angemietet worden.
    Und was passiert wenn Saturn von der Schlosstraße in den Boulevard Berlin umzieht (Herbst 2012)?

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, das war ja "irgendwas" neben dem Forum Steglitz.

    Das mit Saturn wird sicherlich unangenehm sein für den Eigentümer. Hier am Kaiser-Wilhelm-Platz gab es ein Hertie. Nach der Pleite gelang es dem Vermieter nicht, die drei Etagen neu zu vermieten, lediglich das Erdgeschoss fand einen Schuhladen (Reno).

    AntwortenLöschen
  3. Viele unterschätzen die Kaufkraft in der Schloßstraße. ;-) Von daher können sich bislang alle Center, die ihre Hausaufgaben gemacht haben, nicht beklagen. ;-)

    AntwortenLöschen