15.1.09

Schlecht anonymisiert: Hans-Uwe und Sabine

Aus der Nordwest-Zeitung:
Nach 16 Monaten ist Hans-Uwe P. erstmals wieder in einem Gerichtssaal. Diesmal jedoch nicht als Richter, sondern als Angeklagter. Der 56 Jahre alte Richter am Oldenburger Oberlandesgericht (OLG) soll gemeinsam mit dem Unternehmensberater Holger K. (39) versucht haben, einen Emder Unternehmer zu erpressen.

Mitangeklagt ist auch die Ehefrau des in Aurich lebenden OLG-Richters, Staatsanwältin Sabine P. (51), die damals ein Ermittlungsverfahren gegen das mutmaßliche Erpressungsopfer führte. Gegen eine Zahlung von 5000 Euro, versprachen Richter und Unternehmensberater dem Emder Danny G., werde man dafür sorgen, dass das Verfahren, in dem es um die Fälschung technischer Befähigungsnachweise ging, eingestellt werde.
Dank Google findet man Namen. Gut, dass ich nicht in der Gegend wohne.

Nachtrag: Hans-Uwe hat sich selbst entlassen. Ob er künftig als Rechtsanwalt arbeiten wird?

Nachtrag 6.3.2009: Hans-Uwe wurde wegen versuchter Erpressung zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Er meint, sein Verhalten sei zwar dumm, aber nicht strafbar. (Nord-West-Zeitung, ddp, C.H. Beck, taz, Nord-West-Zeitung)

Nachtrag 26.5.2009: Hans-Uwe hat die Revision zurückgezogen, um "unbelastet einen beruflichen Neuanfang vorzunehmen". (Nord-West-Zeitung) Hoffentlich nicht als Rechtsanwalt.

Nachtrag 10.11.2012: Ja, er ist Rechtsanwalt, zugelassen seit 21.12.2011. Und Autor bei der Legal Tribune.

Keine Kommentare:

Kommentar posten